Fallschirmrüstzeiten 2022

____________________________________________________________________________

____________________________________________________________________________

> Jugendleiter Weiterbildung <

Um Himmels Willen - was will DER eigentlich?

Impulse für authentische & ermutigende Beziehungen & Leitung

29. Juni bis 03. Juli 2022
Allianzhaus Bad Blankenburg & Flugplatz „Hugo Junkers“ Dessau

 

Hey hauptamtliche Jugendgruppenleiter!

Wenn das so einfach wäre! Als Christen & Leiter sollt ihr häufig viele Belastungsbereiche parallel bewältigen: Beruf, Partnerschaft, Ansprüche Jugendlicher, Erwartungen von Eltern & Freunden, Verwandten, Nachbarn, und vieles mehr ...

Dies alles unter den Rahmenbedingungen der heutigen Zeit mit fordernden Berufen, z.B. Schichten oder Sonderdiensten, womit persönliche Kontakte, sowie Gemeinschaft in Familie und Partnerschaft, häufig auf wenige freie Tage beschränkt werden. Da ist man bisweilen schon froh, wenn „alles seinen Gang geht“ und keiner ins Schleudern kommt.

Und mein Glaubensfundament & die Jugendarbeit?

Eine solide Vorbereitung fällt so manches Mal schwer. Dabei suchen und brauchen gerade Jugendliche positive Leitbilder. Hier spielt die Qualität der er- & gelebten Beziehungen eine entscheidende Rolle!

Was baut auf & schweißt zusammen? Nicht jeder Schweißausbruch bewirkt eine tragfähige Verbindung!
Wie können Teenies beim Erwachsen werden ermutigend begleitet ohne bevormundet, wie an Verantwortung heranführt ohne gegängelt, wie Freiraum aufgezeigt ohne gleichgültig behandelt zu werden?
Was trägt wenn der Boden wegfällt, wie kann Loslassen Perspektivwechsel beflügeln?

Stellt euch einer nicht alltäglichen Herausforderung, die Euer Gottvertrauen auf eine neue Ebene heben wird:
Lasst los – wagt den Absprung – lernt Fallschirmspringen!

Spaß und Herausforderung, Inspiration und Gemeinschaft die zusammenschweißen und unvergesslich bleiben!

Glaubensermutigung & Fallschirmspringen in Theorie- und Praxisausbildung inklusive eines Fallschirmsprunges –

Leiter wo seid Ihr?!

Auf geistliche Ermutigung mit & durch Euch freuen sich Hans-Christian Köhnke & Team

Weitere Infos und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie > hier <

|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

> Eltern & Teenager <

Zwischen Himmel & Erde -
Den Absprung wagen NEUE Perspektive gewinnen

Impulse für lebendige Beziehungen zwischen Eltern & Teenies (ab 16 J.)

26. bis 28. August 2022
auf dem Flugplatz „Hugo Junkers“ in DESSAU

 

Liebe Kameraden – Mütter & Väter!

Wenn das so einfach wäre! Als Eltern sollen wir häufig viele Belastungsbereiche parallel bewältigen: Beruf, Partnerschaft, Ansprüche Jugendlicher, Erwartungen von Freunden, Verwandten, Nachbarn, Vereinen und vieles mehr ...

Dies alles unter den Rahmenbedingungen der häufigen Trennung von zu Hause durch Schichten und Sonderdienste, womit persönliche Kontakte, sowie Gemeinschaft in Familie und Partnerschaft, häufig auf wenige freie Tage beschränkt werden. Oder gar Einsätze, die eine besondere Herausforderung für jedes Familienmitglied darstellen! Da ist man bisweilen schon froh, wenn „alles seinen Gang geht“ und keiner ins Schleudern kommt.

Und die Kinder? Sie fallen so manches Mal hinten runter. Dabei suchen und brauchen gerade Jugendliche positive Leitbilder. Hier spielt die Qualität der Beziehung zu ihren Eltern eine entscheidende Rolle!

Was schweißt Vater & Sohn o. Mutter & Tochter o. Vater & Tochter o. Mutter & Sohn zusammen?

Nicht jeder Schweißausbruch bewirkt eine tragfähige Verbindung!
Wie kann ich meine Teenies beim Erwachsen werden ermutigend begleiten ohne sie zu bevormunden, wie loslassen ohne gleichgültig zu sein?
Was trägt wenn der Boden wegfällt, wie kann Loslassen Perspektivwechsel beflügeln?

Stellen Sie sich mit Ihrem Sohn / Ihrer Tochter (ab16J) einer gemeinsamen Herausforderung, die Ihr Miteinander im Familienalltag auf eine neue Ebene stellen wird: Lassen Sie los – wagen Sie den Absprung – lernen Sie gemeinsam Fallschirmspringen!

Spaß und Herausforderung, Inspiration und Gemeinschaft die zusammenschweißen und unvergesslich bleiben!

Fallschirmspringen in Theorie- und Praxisausbildung inklusive eines Fallschirmsprunges – Abenteuerteams wo seid Ihr?!

Auf ein Wochenende mit Euch / Ihnen freuen sich
Hans-Christian Köhnke, CoV & Team

Weitere Infos und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie > hier <.

|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

Fallschirmrüstzeiten 2021

Eltern & Teenager Fallschirmrüstzeit

Zwischen Himmel & Erde - den Absprung wagen
NEUE Perspektive gewinnen

24. bis 26. September 2021

Flugplatz DESSAU

Weitere Infos: >>> hier klicken <<<

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~  

Bericht von einer großartigen Eltern & Teenager Fallschirmfreizeit

Zwischen Himmel & Erde -
den Absprung wagen
NEUE Perspektive gewinnen

11. bis 13. Juni 2021

Flugplatz DESSAU

Text als pdf

Im Juni 2021 fand eine Eltern- & Teenager-Fallschirmfreizeit der Corneliusvereinigung e.V. in Zusammenarbeit mit der EAS statt.

Auf dem Flugplatz DESSAU in Sachsen-Anhalt trafen sich insgesamt 4 Eltern mit 4 Teenagern sowie eine Erwachsene um "den Absprung zu wagen". Alle waren angereist, um sich der Herausforderung zu stellen, in 1.500 Metern Höhe aus einem intakten Flugzeug zu springen. ☺

Die bewährten Teams aus zwei Fallschirmsportvereinen:

Nordost’99 & Dessau,
mit Harry, Mary, Micha, Klaus, Schmu, sowie Catrin, Frank, Conny, Ralph & Uwe

sorgten für eine vorzüglich professionelle Ausbildung und zugleich familiäre Atmosphäre, sodass alle Teilnehmer schnell zu einer homogenen Gruppe zusammenwuchsen.

Die Ausbildung wurde durch geistliche Impulse, die als roter Faden durch das Wochenende führten, begleitet und inhaltlich angereichert. So wurde für jeden ersichtlich, dass der Gott der Bibel nicht in erster Linie ein Gott religiöser Feiertage ist, sondern vielmehr derjenige, dem daran gelegen ist, in unser Leben hineingenommen zu werden um unser Leben gelingen zu lassen.

 

Die dafür gewählten Abholpunkte lauteten:

  1. Was / wer gibt mir Halt, was / wer hält mich (fest)?

  2. Was / wer treibt mich an; wo will ich eigentlich ankommen; gibt es ein Ziel für mein Leben?

  3. Wer Neues ergreifen will, muss zunächst die Hände frei bekommen = Altes loslassen

  4. Vertrauen will immer wieder gewagt werden!

  5. Den Absprung wagen – NEUE Perspektive gewinnen!

Das Wetter hatte ich Gott anvertraut und Ihm gesagt, dass ich mich darum nicht auch noch kümmern könne. Im Übrigen sei dies SEIN Bier! So konnten sich ALLE am Wochenende über phantastisches Ausbildung- / und Sprungwetter für die ersten Sprünge freuen und die professionelle Ausbildung abschließen.

Dank dafür sei unserem himmlischen Vater, sowie für das gelungene Miteinander und Bewahrung bei An- & Abreisen, die über deutsche Straßen bis nach München und Konstanz erfolgten!

Nach so einem erlebnisreichen Wochenende mit bewegenden Eindrücken fällt es nicht leicht sich Momente & Erkenntnisse zu bewahren. Allzu häufig geraten Details in den Sog des Alltags und gehen verloren. Dem vorbeugend war jeder aufgerufen, SEINE Highlights auf einer persönlichen Visitenkarte festzuhalten. Dies soll helfen, die entscheidenden Eindrücke und Impulse auch im wiederkehrenden Alltagstrott abrufen zu können.

Eines bleibt gewiss:
Solch einzigartige Herausforderung & Erlebnisse und Kommentare von Teilnehmern wie:

„Ich habe ALLES vollkommen genossen. Ausbildung wie Denkanstöße waren gut angesetzt & aufeinander abgestimmt.“

„Alles top! Die Gespräche, das Essen, das Wetter– wie bestellt.“

„Tolle Ausbilder haben schnell Vertrauen wachsen lassen“.

„Ihr strahlt eine unerwartet familiäre Atmosphäre aus.“

„Wertvoller Austausch über GOTT und die Welt“.

„Ich fand‘s toll“

„Themen der Inputs passten voll zur Ausbildungssituation“

machen Hunger auf mehr; wir werden uns wiedersehen!

hc

Text als pdf

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bericht von der Jugendleiter Weiterbildung Fallschirmrüstzeit

Um Himmels Willen - was will DER eigentlich?

7. bis 11. Juli 2021

Allianzhaus Bad Blankenburg & Flugplatz DESSAU

Den Absprung wagen von eingefahrenen Gleisen, Vorurteilen und Unversöhnlichkeit...

"Wer motiviert die Motivatoren?“

so lautete eine von vielen wichtigen Fragen während der Freizeit.

Der Dozent Hans-Christian Köhnke schafft es mit authentischer Überzeugung und bewegenden Berichten aus seiner aktiven Zeit als Berufssoldat, neuen Eifer für Christus zu schöpfen und den Absprung zu wagen.

Nicht nur aus einem fliegenden Flugzeug in 1.500m Höhe.

Den Absprung müssen Christen jederzeit wagen. Vom eigenen Ich, von eingefahrenen Gleisen, Vorurteilen und Unversöhnlichkeit.

Auf in die Aufgaben, die uns von GOTT gegeben werden!

Der Fallschirm trägt, Vertrauen wächst und das Erleben bleibt unvergessen. Ein Leben lang.

Ein Teilnehmer berichtet:

"Wir sind als Jugendmitarbeiter der EFG Oberkrämer gemeinsam zur Jugendgruppen Mitarbeiter Fallschirmrüste nach Bad Blankenburg/Dessau-Roßlau gefahren. Obwohl wir unterschiedliche Erwartungen an das verlängerte Wochenende hatten, kamen wir alle auf unsere Kosten.

Die Beherbergung im Evangelischen Allianzhaus in Bad Blankenburg war wirklich super:
Ein richtig schönes Hotel mit leckerem Essen und freundlichem Personal.

Auch aus den gemeinsamen Gesprächen über Glaubensthemen, einem persönlichen Coaching, der Vernetzung mit Christen aus anderen Kirchen oder den Inputs konnte jeder profitieren.

Am Freitag folgte der Umzug zum Flugplatz „Hugo Junkers“ in Dessau-Roßlau. In einer familiären Atmosphäre wurde uns der richtige Umgang mit dem Fallschirm, die korrekte Absprunghaltung und was wir bei Störungen oder in einem Notfall zu tun haben beigebracht und vertiefend trainiert. Die theoretische und praktische Vorbereitung auf den Fallschirmsprung wurde mit Andachten abgewechselt, die thematisch passend angeregt haben, über Themen wie

„Was ist meine Sicherheit?“,

„Woran halte ich fest?“ oder

„Wo sollte ich loslassen?“ nachzudenken.

Die gemeinsamen freien Zeiten am Abend verstärkten das in Bad Blankenburg aufgekommene Gruppengefühl noch mehr. Den krönenden Abschluss bildete dann für uns alle der – im wahrsten Sinne des Wortes –Höhepunkt: Der Sprung.

Obwohl es schon Respekt einflößend war, bei 130 km/h und 1500 m über dem Boden aus einem Flugzeug auf einen kleinen Tritt zu klettern, haben alle von uns den Absprung gewagt und sind am Ende – Dank der hervorragenden Ausbildung und Begleitung während der Fallschirmfahrt über Funk – auch alle sicher gelandet.

Diese Freizeit hat uns nicht nur ein atemberaubendes Erlebnis beschert, sondern uns für unseren Dienst und das persönliche Glaubensleben zugerüstet und wir konnten als Mitarbeiterteam näher zusammenwachsen.

Für uns alle hat es sich definitiv gelohnt!"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Weitere Bilder ... und Teilnehmer-Feedbacks ...

Teilnehmer-Feedbacks

"Mich hat es auch überaus gefreut, Teil dieser Freizeit gewesen zu sein. Einfach unfassbar, was für Begegnungen, Gespräche und Erinnerungen entstanden sind."

"Rüstzeit insgesamt: Absolut spektakulär, unfassbar weit über den Erwartungen."

"Bad Blankenburg und Dessau sind eine hervorragende Kombination. Überall geniale, spannende Leute und die richtigen Orte für den geistlichen Fokus bzw. den Abenteuer-Teil. Gerne beibehalten!"

"Der Wille Gottes war unzweifelhaft spektakulär. So sehr aufgeschlüsselt habe ich das noch nicht gehört, empfinde es aber als zentral und wegweisend… Die Aktion mit Thomas war für mich auch ein besonderes Highlight und sollte so beibehalten werden. Habe ich noch nirgends so erlebt."

"Die coolen Ausbilder! :-) Die Atmosphäre, nicht die Fallschirmsprung-Instruktionen an sich, macht den Unterschied!"

"Wie bewegend dieses Wochenende für mich war, kann ich schwer in Worte fassen. Der Donnerstag war jedenfalls schon fernab meiner Vorstellungskraft und Verarbeitungskapazität (als ich bis morgens um 5 nicht schlafen konnte)."

"Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf‘s baldige Wiedersehen!"

To top

... und noch mehr Bilder ...

To top